BlackSunUniverse

Allgemeinen Spielregeln BlackSunUniverse

Stand 02.10.2017

Letzte Änderungen:
Bei §9.2. wurde die Einschränkung für Spam-Angriffe eingefügt.
§10 geändert und $11 eingefügt

§1 Präambel

Mit der Bestätigung der Anmeldung zu BlackSunUniverse, im weiteren „BlackSun“ genannt, werden die Allgemeinen Spielregeln akzeptiert.

Diese Spielregeln erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und werden fortlaufend aktualisiert. Die aktuellste Version ist sowohl im Forum als auch auf der Portalseite veröffentlicht

§2 Administration

  • §2.1. Die Auslegung der Spielregeln und Entscheidung über Konsequenzen von Regelverstößen obliegt ausschließlich dem BlackSun-Team.
  • §2.2. Betroffene haben das Recht vom BlackSun-Team zum Sachverhalt angehört zu werden.

Alle Parteien bekommen im Vorfeld Gelegenheit ihre Argumente und ihren Standpunkt darzustellen. Das BlackSun-Team wird nur in zwingenden Fällen, oder wenn keine Reaktion seitens des Beschuldigten erfolgt, vorher erforderliche Maßnahmen ergreifen.

§3 Benehmen

  • §3.1. Jede Aktion innerhalb des Spiels darf nur Ziele verfolgen die das Spiel selbst betreffen.
  • §3.2. Jede Art von persönlichen Beleidigungen, Bedrohungen, Herabwürdigungen oder Spam ist in jeder Form und jedem Ort innerhalb des Spiels verboten.
  • §3.3. Texte und Nachrichten (Ingame-Nachrichten, Account- und Allianzprofilen) sind in Deutsch oder Englisch zu verfassen.
  • §3.4. Es ist verboten einen Spieler zur Accountaufgabe, Accountabgabe, Weitergabe des Passwortes oder zu Regelverstößen zu zwingen.
  • §3.5. Es ist verboten Einheiten, Rohstoffe, Spielaktionen oder Accounts zu verkaufen oder weiterzugeben
  • §3.6. Werbung bedarf der Genehmigung durch die Spielleitung.

§4 Accounts

  • §4.1. Jeder Spieler darf pro Spielrunde nur einen Account besitzen.
  • §4.2. Jeder Account darf nur von einer Person genutzt werden (kein Account-Sharing).
  • §4.3. Als Besitzer eines Accounts gilt der Besitzer der hinterlegten E-Mail-Adresse.
  • §4.4. Die Passwortweitergabe ist verboten.

§5 Sitten

„Sitten“ bedeutet die temporäre Betreuung eines Accounts durch eine Person, die nicht der Besitzer des Accounts ist.

  • §5.1. Sitten ist verboten.
  • §5.2. Sitten ist nur in Notfällen geduldet. In jedem Fall muss:
    1. Dieser Notfall muss vom „Sitter“ direkt nach dem Login an das BlackSun-Team gemeldet werden.
    2. Diese Nachricht ist schriftlich per Ingame-Nachricht oder Forumsnachricht zu verfassen. Sie muss den Grund des Sittens und die voraussichtliche Dauer beinhalten.
    3. Der gesittete Spieler muss sich ebenfalls, spätestens wenn er den Account wieder übernimmt, beim BlackSun-Team melden.
    4. In jedem Fall muss das Passwort vorher und/oder nachher geändert werden.
    5. Der Sitter darf nur passiv am Spiel teilnehmen.
      - Keine Rohstofftransporte an andere Spieler.
      - Keine Angriffe jeglicher Form.
      - Keine Spionageberichte
      - Der Sitter darf mit seinem eigenen Account keine Rohstoffe diesem Account liefern.

§6 Multiaccounts

§6.1. Zusätzlich zu §4.1. gilt: ein Account darf nicht ausschließlich oder hauptsächlich dazu dienen einen oder mehrere andere Accounts zu stärken. D.h. es ist verboten über einen längeren Zeitraum anderen Accounts einen Großteil der eigenen Ressourcen zur Verfügung zu stellen, insbesondere Rohstoffe.

§7 Bugusing

Ein Bug ist ein Programmfehler, der zu falschen Ergebnissen oder Ereignissen im Spiel führt. In diesen Situationen arbeitet das Programm, in dem Fall BlackSun, nicht ordnungsgemäß.

  • §7.1. Bugs müssen dem BlackSun-Team gemeldet werden.
  • §7.2. Es ist verboten Bugs auszunutzen, z.B. um sich oder anderen Spielern einen Spielvorteil zu verschaffen oder anderen Spielern Schaden zuzufügen.

§8 Skripten

Ein Skript im Sinne dieser Spielregeln ist ein Programm, Makro, Browser-Plugin ,AddOn oder ähnliches, das eine oder mehrere Spielaktionen automatisch ausführt oder Spielwerte manipuliert.

  • §8.1. Es ist verboten Skripte, die nicht ausdrücklich vom BlackSun-Team veröffentlich oder freigegeben worden sind, in BlackSun zu nutzen.

§9 Bashing

„Bashing“ bedeutet einen aktiven Account dauerhaft mit dem Vorsatz anzugreifen seine Entwicklung zum Stillstand zu bringen und diesem Account ein weiterspielen unmöglich zu machen.

  • §9.1. Bashing ist verboten.
  • §9.2. Angriffe auf Planeten in Wurmloch- oder Weltwundersystemen, oder auf Weltwunder selbst, fallen nicht unter die Bashingregel. Hier ist jede Anzahl von Angriffen erlaubt, sofern diese nicht hauptsächlich aus Fake- oder Spam-Angriffen bestehen. Spam-Regeln gelten auch in Wurmloch- oder Weltwundersystemen.
  • §9.3. Offizielle Kriege setzen §9.1 außer Kraft.
    Anmerkung: Bezieht sich auf ein Ingamefeature, welches noch implementiert wird.
  • §9.4 Ob in einem konkreten Fall Bashing vorliegt, entscheidet ausschließlich das BlackSun-Team.

Wir bitten um Verständnis, dass hier nur Fall für Fall betrachtet werden kann. Das BlackSun-Team wird stets bemüht sein, zwischen den Parteien zu vermitteln.

§10 Pushen

„Pushen“ bedeutet Ressourcen des eigenen Accounts temporär einem anderen zur Verfügung zu stellen. Dies erfolgt um ein inhaltlich und zeitlich klar abgrenzbares Spielziel gemeinsam schneller zu erreichen.

  • §10.1. Pushen ist nur temporär erlaubt und gilt als Kredit.
  • §10.2. Dauerhaftes und einseitiges Pushen gilt als Multi-Account.
  • §10.3. Der Kredit muss innerhalb von 3 Wochen zurück bezahlt werden.
  • §10.3.1. Als Startzeitpunkt des Kredites gilt das Eintreffen der ersten Rohstoffe auf einem der eigenen Planeten.
  • §10.3.2. Als Endzeitpunkt des Kredites gilt der Zeitpunkt, an dem die Differenz in der Transportbilanz aller am Kredit beteiligten Spieler wieder ausgeglichen ist.
  • §10.4. In den ersten 2 Monaten einer Spielrunde darf die Differenz in der Transportbilanz aller Spieler zu keinem Zeitpunkt -750.000 Eisen (als Wertigkeit) übersteigen.
  • §10.5. Ausnahme zu §10.3. bildet eine Einsteigerhilfe von Rohstoffen von maximal 500.000 Eisen (als Wertigkeit). Voraussetzungen zur Vergabe dieser Einsteigerhilfe sind: Runde dauert schon seit min 2 Monaten an und der Einsteiger nimmt seit maximal 6 Wochen an dieser Runde teil.

§11 Übernahme von Planeten/Planetenfusionen

Das zentrale Spielziel ist komplette Sonnensysteme zu besiedeln, auszubauen und dann zu fusionieren.

„Planetenfusionen“ bedeutet ein komplettes Sonnensystem, das bebaut wurde. Unabhängig davon ob es nun aus Einzelplaneten, teilweise fusioniert oder komplett fusioniert ist.

  • §11.1. In den ersten 3 Monaten der Spielrunde dürfen keine Planetenfusionen übernommen werden.
  • §11.2. Ein Spieler darf maximal eine Planetenfusion gleichzeitig mit 4 Planeten übernehmen, aber nur wenn er die ersten 2 Monate der Runde nicht teilgenommen hat
  • §11.3. Verlässt ein Spieler das übernommene Planetensystem wieder, so darf er dafür ein neues übernehmen.

§12 Änderungen an den allgemeinen Spielregeln

Diese Regeln können jederzeit verändert oder ersetzt werden. Jeder Spieler wird über die Änderungen zwei Wochen vor in Kraft treten informiert.
Nach Ablauf dieser zwei Wochenfrist, gelten die neuen Regeln als akzeptiert.
Es steht jedem Spieler frei, Änderungen abzulehnen. Er ist dann aber nicht zur weiteren Spielteilnahme berechtigt.